Reiherente - Steckbrief und Infos Naturfotografien von Andreas Klein Fotos Foto Bild Bilder

Bildsuche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Reiherente

 
Aythya fuligula
Familie Entenvögel


Typisch : Der lange Schopf des Männchens
Vorkommen : Die Reiherente war ursprünglich ein Bewohner Nord- und Osteuropas, von dort hat sie sich nach West- und Mitteleuropa verbreitet. Sie bevorzugt offene nicht zu flache Gewässer und Stauseen, kommt aber auch an der Meeresküste vor
Nahrung : Auf dem Speiseplan der Reiherente stehen Krusten- und Weichtiere, Insektenlarven, Kaulquappen und sogar kleine Fische. Pflanzenteile und Samen werden ebenfalls gefressen
Hauptbrutzeit : April-Juni
Gelegegröße : 8-11 Eier
Jahresbruten : 1
Brutdauer : Das Weibchen brütet 25 Tage
Führungszeit : Nestflüchter, 40-50 Tage
Gewicht Männchen : 400-1028 Gramm
Gewicht Weibchen : 335-995 Gramm
Körperlänge : 43 cm
Spannweite : 67-73 cm
Höchstalter : 14 Jahre 6 Monate (Ringvogel)
Neststandort : Bodennest im dichten Bewuchs
Wanderungen : Die Populationen Nord- und Westeuropas sind Standvögel. Die übrigen Populationen sind Zugvögel mit Winterquartier an den Küsten Westeuropas und im Mittelmeerraum
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü